ServerCon Update vom 18.09.2018

ServerCon Cronjob erweiterte Ressourcenlimitierung

Im ServerCon AccountAdmin wurden die Cronjobs um zusätzliche Einstellungen erweitert. Mit diesen Einstellungen haben Sie noch mehr Kontrolle über Ihre Cronjobs.

Folgende Optionen sind neu hinzugekommen:

  • E-Mail Benachrichtigungen bei:
    • Ausgaben nach STDOUT (Standardausgabekanal)
    • Ausgaben nach STDERR (Standardfehlerausgabekanal)
    • Fehler bei der Ausführung (Exitcode ungleich 0 durch das aufgerufene Programm)
  • Maximaler Speicherverbrauch: Legt fest, wie viel RAM Ihr Cronjob maximal verwenden darf
  • Maximale Skriptlaufzeit: Legt fest, wie viele Sekunden der Cronjob maximal ausgeführt werden darf (bei Überschreiten des Werts wird der Cronjob beendet)
  • Maximale CPU-Sekunden: Legt fest, wie viele CPU-Sekunden der Cronjob maximal verbrauchen darf (bei Überschreiten des Werts wird der Cronjob beendet)
  • CPU-Weight: Legt fest, wie oft der Prozess bei der Verteilung von CPU Ressourcen bevorzugt wird (kleinere Werte => weniger Prozessorzuteilungen)
  • CPU-Quota: Legt die maximal CPU Belastung in Prozent fest, die der Prozess in Anspruch nehmen kann (100% => maximale Auslastung eines CPU-Kerns)
  • IO-Weight: Legt fest, wie oft der Prozess bei der Verteilung von IO-Ressourcen bevorzugt wird (kleinere Werte => weniger Ressourcenzuteilungen)
  • IO-Nice Klasse: Legt fest, wann ein Prozess auf die Festplatte zugreifen darf

Die Einstellungen zu den Ressourcenlimits waren zuvor nur durch den ServerAdmin einstellbar. Dort werden nun nur noch die Maximalwerte definiert, die bei einem Cronjob angegeben werden können.

Cronjobs direkt im AccountAdmin starten

In der Übersicht der Cronjobs gibt es nun einen Button ('Play'-Symbol), mit dem ein Cronjob über das AccountAdmin-Interface direkt gestartet werden kann.

Symlink für das Zielverzeichnis der Hauptdomain

Das Zielverzeichnis der Hauptdomain wird bei Angabe eines Symlinks im Pfad nicht mehr in den absoluten Pfad ohne Symlink umgewandelt. Der Symlink im Pfad bleibt nun erhalten, sodass keine weiteren Änderungen im ServerCon AccountAdmin notwendig sind, wenn das Ziel des Symlinks geändert wird.

ServerCon Log Einträge werden nach 90 Tagen bereinigt

Das ServerCon Log (mit Meldungen zu ServerCon Logins, Backup Meldungen, Meldungen zu abgebrochenen MySQL/MariaDB Queries, usw.) wird nun regelmäßig bereinigt, sodass dort nur noch die Einträge der letzten 90 Tage verfügbar sind.

Erklärung zu 'speziellen Weiterleitungen' für Mailboxen

In der Übersicht der Mailboxen gibt es nun ein Tooltip für spezielle Weiterleitungen, der erklärt was dies zu bedeuten hat.

Optische Anpassungen bei ServerCon Backups

In den Einstellungen für automatische und manuelle Backups über ServerCon wurde die Option 'Datenbanken' in 'alle Datenbanken' umbenannt.

Zusätzlich wird die Auswahl einzelner Datenbanken deaktiviert, wenn die Option 'alle Datenbanken' aktiviert wurde.

Fehlerbehebung bei der Datumsauswahl des automatischen Autoresponders

Bei aktiviertem automatischen Autoresponder ist es nun wieder möglich den Startzeitpunkt bis zum aktuellen Datum zu ändern und nicht nur bis zum bereits festgelegten Startdatum des bereits aktiven automatischen Autoresponders.

Verständlichere Beschriftung des automatischen Autoresponders

Zur besseren Verständlichkeit wurden die Optionen für den automatischen Autorepsonder umbenannt:

  • 'Autoresponder' heißt jetzt 'Autoresponder aktivieren'
  • 'Automatischer Autorepsonder' heißt jetzt 'Autoresponder automatisch aktivieren'
  • Die Option 'Ja' für Autoresponder automatisch aktivieren heißt jetzt 'Ja (Optionen einblenden)'

Fehlerbehebung für deaktivierte HTTP2 Einstellung bei SSL Domains

Nach dem deaktivieren von HTTP2 für ein SSL Zertifikat ist es nun wieder möglich HTTP2 zu aktivieren.

statistik-Verzeichnis wird nicht mehr automatisch neu erstellt

Nach dem Löschen des statistik-Verzeichnis aus dem www-Verzeichbus, wird das statistik-Verzeichnis nun nicht mehr automatisch und ohne Verzeichnisschutz neu angelegt.

Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Technischen-Support, wenn Sie das statistik-Verzeichnis einmal versehentlich gelöscht haben.

ServerAdmin Account Passwort Änderung beim ersten Login

Bei neu angelegten ServerAdmin Accounts muss beim ersten Login ein neues Passwort vergeben werden, um sicherzustellen, dass nicht das Passwort verwendet wird, dass Sie von uns per E-Mail erhalten haben.

Aktualisiert am 17. September 2018

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel

Nach Oben scrollen