1. Home
  2. Wissensdatenbank
  3. Kundencenter
  4. Meine Daten
  5. ServerCon Admin: Einführung einer einheitlichen Passwort-Richtlinie

ServerCon Admin: Einführung einer einheitlichen Passwort-Richtlinie

Mit dem ServerCon Update vom 20.05.2015 haben wir eine einheitliche Passwort-Richtlinie für FTP-Zugänge, E-Mail Postfächer, MySQL Datenbanken und den Verzeichnisschutz eingeführt. Zuvor war es unter anderem Möglich, dass ein MySQL Passwort mit Umlauten gesetzt werden konnte, aber ein anschließender Login bei der Datenbank war nicht möglich. Um dies künftig zu verhindern, haben wir nun eine einheitliche Richtlinie eingeführt, die wie folgt definiert ist:
– Passwortlänge: 6-79 Zeichen
– Erlaubte Zeichen: a-z, A-Z, 0-9, #, !, $, %, &, ?, +, -, _
Sollten Sie sich beim festlegen eines Passworts nicht an die zugelassenen Zeichen und/oder die zulässige Passwortlänge halten, werden Sie entsprechend darauf hingewiesen und zur Korrektur des Passworts aufgefordert.

Aktualisiert am 26. Juli 2018

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel